Die Vereinigung Einer in allen und alle in Einem ist leichter „bildlich“ zu begreifen. Beantworten Sie sich die Frage: „Worin liegt der Unterschied zwischen dem Wasser, welches sich oberhalb in der Welle befindet und dem Wasser, welches unten am Boden der Welle ist“?

Die Wissenschafter haben schon längst bewiesen, dass wir alle genetisch zu 95-99% gleich sind.   

Noch leichter ist es zu begreifen, wenn wir hinter der Form (Geschlecht / Nationalität / Sozialstatus u.s.w.) das Wesen sehen werden: in jedem Menschen einen MENSCHEN (Bild Gottes, und nicht die Vorstellungen darüber).

Für Fortgeschrittene: Jede Zelle unseres Körpers ist eine Entfaltung der Resonanzkette, die ihren Anfang hat, in dem was wir Gott nennen (Wie gesund diese Zelle ist, dass ist schon eine andere Frage).